Pflege

Grund- und Behandlungspflege-/ Krankenpflege nach SGB XI und SGB V

Unsere Ziele sind die individuelle Unterstützung, Beratung, Begleitung und Förderung der Patienten und ihrer Angehörigen. Trotz Pflegebedürftigkeit, Krankheit oder Behinderung kann der Patient in seiner vertrauten Umgebung mit den ihm vertrauten Menschen bleiben. Die Bedürfnisse des Menschen nach Selbstbestimmung, Sicherheit, Geborgenheit und individueller Lebensgestaltung werden somit unterstützt.

pflege_nach_sgb_11

Die Kosten der ambulanten Pflege richten sich nach Art und Umfang der Leistungen und werden finanziert durch:>

  • Krankenkassen (SGB V)
  • Pflegekassen (SBG XI)
  • Eigenfinanzierung der Patienten
  • Leistungen des Sozialhilfeträgers (BSHG)

Krankenkassenleistungen müssen durch den behandelnden Arzt verordnet und durch die Krankenkasse bewilligt werden.

Die Finanzierung durch die Pflegekassen ist abhängig von der Pflegestufe des Patienten und vom Umfang der in Anspruch genommenen Leistungen. Wird das Pflegestufenbudget überschritten, erfolgt die Restkostenfinanzierung durch Eigenleistung des Patienten oder, wenn die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind, durch den Sozialhilfeträger.

krankenpflege_sgb_5

Leistungsart und –umfang sind abhängig vom Hilfebedarf des Patienten und beziehen sich auf:

  • die Körperpflege
  • das Ankleiden
  • die Einnahme der Mahlzeiten
  • die Mobilität
  • die Mitarbeit bei der ärztlichen Diagnostik und Therapie z.B. Injektionen, Wundversorgung BZ-Kontrollen, Medikamentenüberwachung, Portversorgungen u.a.
  • die Beratung und Vermittlung von Pflegehilfsmitteln und ergänzenden Diensten z.B. Hausnotruf, Essen auf Rädern u.a.
  • die Begleitung in der Sterbephase
  • die Schulung von pflegenden Angehörigen
  • Betreuungsangebote
  • Hauswirtschaftliche Versorgung.